Progammierer: Kathe & Dan Spracklen

Dieser Schachcomputer ist ein seltenes Exemplar! Die Elite Avant Garde zählt für mich mit zu den schönsten Holzbrettern die je gebaut wurden. Es gab zahlreiche Versionen, die mit diesem wunderschönen Holzgewand gebaut wurden. Die folgenden Bilder zeigen die Version 2 (MACH III), Model 6114, welche auf eine V6 von Fidelity aufgerüstet wurde. Also ist es jetzt ein MACH IV Model 6117-6. Mit diesem Brett läßt es sich sehr komfortabel spielen - Figuren werden auch immer sauber beim ersten Niederlassen erkannt. Die seitlichen hervorstehenden Displays lassen sich sehr gut ablesen und liefern im rollierenden System jederzeit alle wichtigen Recheninformationen. Qualtität wurde bei diesen Geräten wirklich "groß" geschrieben. Das Programm der V6 wurde ebenfalls im Excel Mach IV (Model 6110) und auch im Designer 2325 (Model 6129) verbaut. Als Sonderzubehör konnte man den Impact Printer (Model IFP) für 135 $ erwerben und seitlich am Holzgehäuse anschließen. Sobald der Impact Printer angeschlossen ist wird ohne ein weiteres Aktivieren automatisch nach zwei Zügen ein Zeilendruck ausgeführt. Für den Drucker wird ebenfalls ein Netzteil benötigt. In Version 2 arbeitet ein 68000 Motorola Prozessor mit 16 Mhz, nach der Umrüstung arbeitet nun ein 68020 Motorola mit 20 Mhz. Spielstärke liegt um die 2100 ELO. Mit im Lieferumfang zählte das original Fidelity Zertifikat mit goldglänzenden Rahmen und Schriften auf schönen Pergamentpapier.















































































||Zurück||



Fidelity Avant Garde V6 Upgrade (Mach IV)

Total: 0547340
Online: 0000003
Auctions: 0002802
 Hilfe 
 Statistiken 
 Suchen