Progammierer: Kathe & Dan Spracklen

Dieser Schachcomputer ist ein extrem seltenes Exemplar. Es gab zahlreiche Versionen, die mit diesem wunderschönen Holzgewand gebaut wurden. Die folgenden Bilder zeigen das extrem seltene Model 6114-5. Ein Multiprozessor. In der V5 arbeiten zwei 68000 Prozessoren. Für die damalige Zeit eine echte Sensation. In allen Fidelity-Prospekten wurde die V5 mit 192kB RAM geführt. Bisher ist jedoch keine V5 bekannt, die wirklich 192kB RAM installiert hat. Von den bisher 3 bekannten Geräten die derzeit unter Sammlern im Umlauf sind haben alle 128kB RAM. Meine V5 wurde nun auf sensationelle 1MB RAM aufgerüstet! Bei meiner V5 war es technisch nicht möglich den RAM-Speicher auf 192kB aufzurüsten. Es wird somit auch auf Expertenseite vermutet, dass wohl ein Druckfehler in den Werbe-Prospekten immer wahrscheinlicher wird.

Die seitlichen hervorstehenden Displays lassen sich sehr gut ablesen und liefern im rollierenden System jederzeit alle wichtigen Recheninformationen. Qualtität wurde bei diesen Geräten wirklich "groß" geschrieben. Als Sonderzubehör konnte man den Impact Printer (Model IFP) für 135 $ erwerben und seitlich am Holzgehäuse anschließen. Sobald der Impact Printer angeschlossen ist wird ohne ein weiteres Aktivieren automatisch nach zwei Zügen ein Zeilendruck ausgeführt. Für den Drucker wird ebenfalls ein Netzteil benötigt. Spielstärke liegt um die 2150 ELO. Einfach ein einzigartiger und wunderschöner Schachcomputer.











































































































||Zurück||



Fidelity Elite Avant Garde 2265 V5

Total: 0556167
Online: 0000002
Auctions: 0002802
 Hilfe 
 Statistiken 
 Suchen