Fidelity Sensory Chess ChallengerBaujahrMhzProzessorRAMROMModelBibliothek
Voice19804Z8041600
Champion198126502416CSC3.500 HZ
Champion Upgrade Super 9198226502424CSC8.160 HZ
Super 9 Deluxe19822,56502424DS98.160 HZ
USCF Special Edition19822,56502424USCF8.160 HZ
Septennial19842,56502424CSC8.160 HZ
Elite Champion198246502416ELITE5.000 HZ
Elite Travemünde Champion1982565C021632ELITE0

Eine meiner grossen Schachcomputer-Favoriten sind die Sensory Chess Challenger Serie mit dem Holzrahmen. Diese speziellen Modelle faszinierten mich schon immer. Auch wenn diese wunderschönen Schöpfungen zu den ersten Schachcomputern überhaupt gehörten ist der Spielstil und die Stärke um so beeindruckender. In diesen Schachcomputern steckte noch Herzblut und Charme. Auch wenn sie noch so ähnlich waren - waren sie doch so unterschiedlich! Wenn man die obige Tabelle näher betrachtet fällt auf, dass nur sehr wenige Abweichungen in der Hardware zu finden sind. Jedoch haben es die kleinen Mhz-Sprünge in sich. Da machte schon ein halber Mhz einiges aus. Optisch waren auch bei allen nur sehr wenig änderungen zu sehen. Manchmal nur ein ein winziger roter Papierfetzen.

Der einzige der hier etwas aus der Reihe fällt ist der Jüngste aller Hölzern-Gerahmten, der "Voice Sensory". Optisch ähnlich wie alle, aber in ihm arbeitet nur ein Z80-Prozessor. Da konnte selbst die 4Mhz-Taktung nichts mehr rausholen. Zudem ist er der einzige der von Ron Nelson programmiert wurde. Alle anderen wurden programmtechnisch von Dan & Kathe Spracklen betreuut.

Woher weiss man welchen Chess Challenger man wirklich hat?
äusserlich nicht immer eindeutig zu erkennen! Nachfolgend einige ausgewählte Teststellungen von Alwin Gruber aus dem Buch "Schachcomputer, was sie wirklich können", Autor N.H. Yazgac welche ich nutzen und ergänzen werde. Anhand dieser Stellungen werde ich die verschiedenen oben aufgeführten Schachcomputer ansetzen. Anhand der Lösungszeiten wird klar sein, welches Programm im Innern wirklich rechnet! Auch wenn der Elite Glasgow und der CXG Dominator nicht mit zu den hölzernen Chess Challenger gehört habe ich ihn mit aufgenommen, da es sehr viele unterschiedliche Taktraten existieren. Auch hier können die Lösungszeiten deutlich zeigen welcher Takt gegeben ist. Ganz unten habe ich noch eine Teststellung für den Elegance Chess Challenger eingestellt. Auch dort kann die Mhz-Zahl leicht nachgespielt werden.

Diagramm 5:

Uhlmann - Bronstein (Szombateley,1966)
Weiss am Zug | Ergebnis: 1-0
1. Txb6! axb6 2.Sf6+ Kh8 (2. ... Kf8 3.Dd6+ Te7 4.Dd8+ Te8 5.Dxe8) 3.Sxe8

Voice:
Champion:
Champion Upgrade Super 9:00:04:51 (Stufe B1)
Super 9 Deluxe:00:03:45 (Stufe B1)
USCF Special Edition:00:03:44 (Stufe B1)
Septennial:00:03:44 (Stufe B1)
Elite Champion:00:04:30 (Stufe 6)
Elite Travemünde Champion (Seriennr. 469):00:01:41 (Stufe H)
Elite Glasgow 3.6 Mhz:00:00:54 (Stufe B1)
Elite Glasgow 6.55 Mhz:00:00:21 (Stufe B1)
Elite Glasgow 8 Mhz:00:00:00 (Stufe B1)
CXG Dominator 4 Mhz (2.04):00:00:13 (Stufe B8)






Diagramm 6:

Tartakower - Billecard (Ostend, 1907)
Weiss am Zug | Ergebnis: 1-0
1. Le7! Dxe7 2.Dxe7 Txe7 3.Td8+ Te8 4.Txe8+

Voice:
Champion:00:03:03 (Stufe H)
Champion Upgrade Super 9:00:04:42 (Stufe B1)
Super 9 Deluxe:00:03:37 (Stufe B1)
USCF Special Edition:00:03:37 (Stufe B1)
Septennial:00:03:37 (Stufe B1)
Elite Champion:00:03:25 (Stufe 7)
Elite Travemünde Champion (Seriennr. 469):00:02:35 (Stufe H)
Elite Glasgow 3.6 Mhz:00:02:37 (Stufe B1)
Elite Glasgow 6.55 Mhz:00:01:23 (Stufe B1)
Elite Glasgow 8 Mhz:00:01:13 (Stufe B1)
CXG Dominator 4 Mhz (2.04):00:00:44 (Stufe B8)








Diagramm 13:

Miles - Kasparow (6. Matchpartie, 21.05.1986)
Schwarz am Zug | Ergebnis: 0-1
1. Txc1! 2.Txc1 d2 3.Tf1 Dd4! 4.Tc2 Dxe4

Voice:
Champion:00:23:28 (Stufe H)
Champion Upgrade Super 9:00:43:43 (Stufe B1)
Super 9 Deluxe:00:33:35 (Stufe B1)
USCF Special Edition:00:33:43 (Stufe B1)
Septennial:00:33:43 (Stufe B1)
Elite Champion:00:14:18 (Stufe H)
Elite Travemünde Champion (Seriennr. 469):00:11:07 (Stufe H)
Elite Glasgow 3.6 Mhz:00:06:25 (Stufe B1)
Elite Glasgow 6.55 Mhz:00:03:22 (Stufe B1)
Elite Glasgow 8 Mhz:00:02:59 (Stufe B1)
CXG Dominator 4 Mhz (2.04):00:03:39 (Stufe B8)








Diagramm 18:

Vukovic - Dutsch (Zagreb, 1920)
Weiss am Zug | Ergebnis: 1-0
1. Dd8+! Kxd8 2.Lg5+ Ke8 3.Td8+ Kf7 4.e6+ Kxe6 5. Sf4+ Kf7 6.Se5+

Voice:
Champion:>02:00:00 (Stufe H)
Champion Upgrade Super 9:00:26:22 (Stufe B1)
Super 9 Deluxe:00:20:11 (Stufe B1)
USCF Special Edition:00:20:11 (Stufe B1)
Septennial:00:20:11 (Stufe B1)
Elite Champion:00:26:41 (Stufe 1 Std/Zug)
Elite Travemünde Champion (Seriennr. 469):00:10:08 (Stufe H)
Elite Glasgow 3.6 Mhz:00:07:19 (Stufe B1)
Elite Glasgow 6.55 Mhz:00:03:52 (Stufe B1)
Elite Glasgow 8 Mhz:00:03:24 (Stufe B1)
CXG Dominator 4 Mhz (2.04):>00:20:00 (Stufe B8)








Diagramm 19:

Velimirovic - Csom (Amsterdam, 1974)
Weiss am Zug | Ergebnis: 1-0
1. Lxf7+! Txf7 2.Dxe8+ Sxe8 3.Txe8+ Tf8 4.d7 Dd6 5.Tf1!

Voice:
Champion:>02:00:00 (Stufe H)
Champion Upgrade Super 9:01:03:42 (Stufe B1)
Super 9 Deluxe:00:48:56 (Stufe B1)
USCF Special Edition:00:48:55 (Stufe B1)
Septennial:00:48:55 (Stufe B1)
Elite Champion:00:11:28 (Stufe H)
Elite Travemünde Champion (Seriennr. 469):00:00:41 (Stufe H)
Elite Glasgow 3.6 Mhz:00:17:54 (Stufe B1)
Elite Glasgow 6.55 Mhz:00:09:26 (Stufe B1)
Elite Glasgow 8 Mhz:00:08:19 (Stufe B1)
CXG Dominator 4 Mhz (2.04):>00:20:00 (Stufe B8)




Teststellung für Elegance Chess Challenger:

Matt in 5

Elegance Chess Challenger 3.6 Mhz:00:06:35 (Stufe 9)
Elegance Chess Challenger 8 Mhz:00:02:56 (Stufe 9)
Elegance Chess Challenger 12 Mhz:00:01:55 (Stufe 9)


Fidelity Wooden Sensory Chess Challenger

Total: 0552832
Online: 0000001
Auctions: 0002802
 Hilfe 
 Statistiken 
 Suchen